Wissen und Bildung

Die Kulturlandschaft von Ny-Hellesund, südlich von Kristiansand, ist typisch für die Schutzhäfen entlang der Sørlandsküste zwischen 1650 und 1880. Im Oktober 2016 hat die Norwegische Regierung diese Idylle unter Denkmalschutz gestellt.

 

“Ny-Hellesund ist voller Geschichte und quasi die Definition von “Sørlandet”. Diese Kulturlandschaft zeigt uns, wie überaus wichtig diese Schutzhäfen waren, bevor die moderne Seefahrt ihren Einzug hielten. Heute spielen die Schutzhäfen eine wichtige Rolle für den Tourismus und bilden einen Rahmen für die Freizeitkultur”. So der damalige Klima- und Umweltminister Vidar Helgesen.

 

Die Schutzhäfen entlang der Küste von Sørlandet gehören zu den wichtigsten Kulturdenkmälern aus der Zeit der Seefahrt in Norwegen und sind, auch an internationalen Maßstäben gemessen, einzigartig.

Ny-Hellesund war ein wichtiger Versorgungshafen, eine Haltestelle und ein Nothafen für die nationale und internationale Segelflotte bei ihren Handelsreisen zwischen Nord- und Ostsee ab dem 17. und bis ins 19. Jahrhundert.

 

Die ursprüngliche Bebauung ist sehr gut bewahrt. Somit ist die Kulturlandschaft charakteristisch für viele Schutzhäfen in Sørlandet zwischen 1650 und 1880.

103 Gebäude sind geschützt, ca. 301 Ar Landfläche und 169 Ar Seefläche, insgesamt 470 Ar.

 

Der Denkmalschutz umfasst auch die Werte, die an den Übergang der Bevölkerung vom Primärsektor Landwirtschaft und Fischerei bei Ende der Seefahrtzeit bis hin zur Freizeit-Bebauung ab den 1920-er Jahren bis in die Nachkriegszeit markieren.

 

Lehrgang ab Herbst 2021

Ab Herbst 2021 bieten wir einen eigenen Lehrgang an, der auf den Hintergrund für den Denkmalschutz und den damit verbundenen Prozess eingeht. Der Lehrgang richtet sich an Schüler der weiterführenden Schulen, Studenten und Heimatgeschichtliche Vereine.

Der Unterricht wird an die jeweilige Gruppe angepasst und es wird, in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Generalkonservator, eine Inhaltsangabe erstellt.

2021-01-01 (2).png

Weitere Kurse und Vorträge

Wir bieten auch eine Reihe anderer Kurse und Vorträge an.

Beispielsweise hatten wir schon Vorträge über die Maler auf Ny-Hellesund, einen Algen-kochkurs, Backkurse und Fotokurse.

Sind sie an zukünftigen Kursen und Veranstaltungen interessiert, abonnieren Sie gerne unseren Newsletter.

strandnellik-3453209_1920.jpg
Die Flora von Ny-Hellesund

Ny-Hellesund ist mehr als alteGebäude und Seefahrtsgeschichte! Gehen Sie auf Erkundungstour und entdecken Sie die üppige Pflanzenwelt der Inseln.

Schon viele Botaniker haben sich für die Flora der Inseln begeistert, weshalb etliche Herbarien existieren, die ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis hin zur heutigen Zeit angefertigt wurden. Beispielsweise besuchten Randor Eretius Fritz und Ole Prestrud Ny-Hellesund im Jahre 1893, und im Laufe von drei Sommertagen notierten Sie 235 Arten auf Monsøya, 204 Arten auf Helgøya und 178 Arten auf Kapelløya. Insgesamt sind mittlerweile über 370 unterschiedliche wildwachsende oder ausgewilderte Pflanzen auf den Inseln erfasst.

 

WEITER